Zu Fuß zur Schule

Eine Aktion der Verkehrs AG vom Elternrat Grundschule Ratsmühlendamm

Aktionszeitraum 16. – 27.09.2019

Auch dieses Jahr findet wieder die „Zu Fuß zur Schule“-Aktion statt. In dieser Zeit soll das Auto bewusst stehen bleiben und Kinder wie auch Eltern, Lehrer*innen sowie Erzieher*innen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule kommen. Seit 2007 richten der Ökologische Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) und das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gemeinsam die Aktionstage zu diesem Thema aus.

Wir möchten daher alle Kinder und Eltern motivieren, an der Aktion teilzunehmen und dazu ermuntern, das eigene Verhalten zu überdenken und künftig den Schulweg möglichst nur noch zu Fuß zurückzulegen!

Die Vorteile liegen auf der Hand: Kinder, die sich viel bewegen, können sich besser konzentrieren. Dadurch macht das Lernen viel mehr Spaß und führt zu mehr Erfolg. Es ist zudem wissenschaftlich erwiesen, dass das Zurücklegen des Schulweges zu Fuß ein wichtiger Bestandteil in der Entwicklung des Kindes ist und sich positiv auf das Lernvermögen auswirkt. Zeitdruck und die Hektik durch Stau entfallen beim Gehen zur Schule.

Viele Eltern fahren ihre Kinder zur Schule, weil sie Angst haben, dass ihren Kindern auf dem Schulweg etwas zustoßen könnte. Dadurch gefährden die Eltern mit ihrem eigenen Verhalten durch den entstehenden Hol- und Bringverkehr aber letztlich ihre eigenen wie auch fremde Kinder selbst, z.B. durch das Parken in der zweiten Reihe, schnelles Rauslassen zur Fahrbahnseite und eine gestresste Fahrweise mit überhöhter Geschwindigkeit. Die meisten Kinder verunglücken übrigens im eigenen Auto!

Durch weniger „Elterntaxis“ erhöht sich die Sicherheit auf dem Schulweg und der Teufelskreis wird durchbrochen. Durch das gemeinsame Einüben des Schulweges mit dem Kind sowie den gruppenweisen Gang zur Schule werden Gefahren auf dem Schulweg darüber hinaus deutlich reduziert. In diesem Sinne hoffen wir auf eine rege Beteiligung!

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.zu-fuss-zur-schule.de/

https://www.vcd.org/themen/mobilitaetsbildung/zu-fuss-zur-schule/

Dein ganz persönlicher Fußabdruck auf der Straße

Freitag, den 20.9.2019

Dies ist eine extra Aktion während der Aktionstage. Nur am Freitag morgen sollen alle Kinder, die zu Fuß kommen, ihren Fußabdruck sichtbar auf dem Gehweg hinterlassen. Dies können sie vornehmen, indem sie mit Kreide um ihre Schuhe herum malen und mehrere Fußabdrücke auf dem Weg zur Schule zeichnen. Gehen Sie hierfür am besten zusammen mit ihrem Kind und planen Sie ausreichend Zeit für den Schulweg ein! Bitte Kreide für den Tag bereit halten!

Gegen eine kleine Spende ist Kreide am Mittwoch (18.9.) und Donnerstag (19.9.) von
7:30 bis 8:00 Uhr auf dem Schulhof erhältlich.

Kleine Anregung: Malt eure Fußabdrücke erst kurz vor der Schule auf den Gehweg und schreibt euren Namen dazu! Je mehr mitmachen, desto bunter wird es… ;o)

Laufbus und Kiss-and-go-Zone

ab Mo. 16.09.2019

Für alle, die zusammen in der Gemeinschaft gehen möchten oder mit dem Auto gebracht werden. Die beste Alternative für Eltern, ihr Kind nicht direkt vor der Schule abzusetzen.

Wo:

Ratsmühlendamm Ecke Eibenweg an der Lit­faß­säu­le

Wann:

Ab Montag 16.9.2019 täglich

7:40 Uhr Treffen

7:50 Uhr Start zu Fuß in Richtigung Schule

Wer:

Alle freiwilligen Schüler + freiwillige Eltern als Begleitung + Verkehrspolizei

Wie:

Bitte Kinder am Treffpunkt aus dem Auto aussteigen lassen und kurz verabschieden. Danach bitte weiterfahren und Platz für weitere Autos freimachen. Danke!

Wer mitmachen möchte, bitte eintragen auf der Anmeldung (HIER: Download PDF „Laufbus_Helfer.pdf„) für den Laufbus. Abgabe vor Ort oder im Vorwege im Se­kre­ta­ri­at. Für die ersten zwei Wochen sind schon freiwillige Helfer vor Ort.

Treffpunkt Laufbus: Ratsmühlendamm Ecke Eibenweg

X : Treffpunkt Lit­faß­säu­le P: Parkmöglichkeit für Eltern mit Auto — (gestrichelte Linie): Fußweg zur Schule Wer als Kind alle Wege mit dem Auto gefahren wird, nutzt auch später meist das Auto, denn das Mobilitätsverhalten wird schon in früher Kindheit geprägt. Unsere Kinder wurden in eine Welt geboren, in der unsere Umwelt vor großen Veränderungen steht. Das heißt, auch bei der eigenen Mobilität umzusteuern und z. B. kurze Wege zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen. Der Laufbus ist ein erster Schritt in ein umwelt- und klimaverträgliches Mobilitätsverhalten. Und das Gute daran: Es macht jede Menge Spaß!

Vielen Dank fürs Mitmachen. Wir freuen uns auf euch!

Eure Verkehrs AG vom Elternrat Grundschule Ratsmühlendamm