Tiefseewesen-Projekt der Begabungspiloten

Wir haben vorletzte Woche unser Tiefseewesen-Projekt mit einer Ausstellung in der Schule beendet. Kinder aus den vierten Klassen haben daran schon seit Februar gearbeitet und gestaltet. Sie wurden angeleitet von einer Künstlerin und einer Theaterregisseurin, die das Wunder der Tiefsee in unsere Schule gebracht haben. Die Kinder konnten dazu auf der Bühne Theater spielen und große und kleine  Kunstobjekte herstellen und gestalten. Jedes Kind hat dazu im eigenen Werktagebuch sein Kunstobjekt geplant und entwickelt. Dabei haben die Kinder Stoffe, Bänder, Folien, Draht und viele andere Materialien benutzt. Alle Lehrerinnen und Schüler/innen aus den vierten Klassen waren zur Ausstellung eingeladen und konnten die Wesen der Tiefsee bestaunen, die mit besonderer Beleuchtung ausgestellt waren. Die Stimmung wie in der Tiefsee war dabei gut spürbar: ein kleines Bisschen gruselig und ein kleines Bisschen schaurig und ganz ganz wunderbar!

 

Jonas aus der 4c berichtet: Beim Tiefseeprojekthaben wir über 40 Exponate gemacht. Und in unseren Werktagebüchern haben wir viele Tiefseebilder gemalt und reingeklebt. Bei der Ausstellung haben wir dann alles ausgestellt. In Theater haben wir Standbilder gemacht, die wir wegen Corona nicht aufführen konnten. Geleitet wurde der Kurs von Anna und Barbara.